Aktualisierung (25 / 05 / 2024): Wir haben alle unsere Produkte auf Lager, finden Sie uns auch auf und    Jetzt shoppen

Wie zu konfigurieren simpleRTK2B als statische Basisstation

simpleRTK2B proKanalfamilie, powered by u-blox ZED-F9P, kann als Basisstation zur Generierung von RTK-Korrekturen in RTCM-Formaten konfiguriert werden.

Bevor wir mit dem Tutorial beginnen, müssen wir einige Konzepte klären, um sicherzustellen, dass Sie die beste Konfiguration für Ihre Basisstation auswählen. Bei allem Folgenden wird davon ausgegangen, dass sowohl Ihre Basisstation als auch die rover Wenn Sie eine gute Sicht auf den Himmel haben und sich innerhalb der Reichweite befinden, ist dies bei der RTK-Technologie üblich und gilt daher auch für High-End-GNSS-RTK-Empfänger.

  1. Zwischen einer Basisstation und einer rover angeschlossen, es wird immer eine Zentimeterebene geben relativ Genauigkeit.
  2. Das rover Absolute Die Genauigkeit hängt von der Genauigkeit der Basisstation ab. Die Position Ihrer Basisstation kann auf zwei verschiedene Arten berechnet werden:
    • Automatische Umfrage-In: Die Basisstation berechnet ihre Position automatisch. Sie können eine Mindestposition festlegenimum Zeit und minimum Genauigkeit, bevor die Position der Basisstation bestimmt wird.
      Diese Methode ist äußerst einfach, da Sie nichts tun müssen. Schalten Sie einfach die Basisstation ein und warten Sie ein paar Minuten. Die absolute Genauigkeit Ihres rover Die Länge, die man mit dieser Methode erhält, beträgt etwa 1-2 m.
      Wenn Sie die Basisstation ausschalten und wieder einschalten, wird die rover Die absolute Position verschiebt sich um etwa 1-2 Meter.
    • Fester Modus: Sie kennen die Position der Antenne der Basisstation genau und geben diese Koordinaten manuell ein. Bei dieser Methode müssen Sie die Koordinaten im Voraus kennen, normalerweise indem Sie die Basisstation an bekannten Vermessungsmarkierungen platzieren (oder indem Sie einige Minuten lang NTRIP-Korrekturen verwenden, um den Standort der Basisstation zu bestimmen). Die absolute Genauigkeit Ihres rover Die Länge, die man mit dieser Methode erhält, beträgt etwa 1-2 cm.
      Wenn Sie die Basisstation ausschalten und wieder einschalten, wird die rover Die absolute Position wird innerhalb von 1-2 cm genau gleich sein.
  • Beispiel, bei dem die automatische Umfrage-In-Funktion eine gute Wahl ist:
    Möchte man die Oberfläche eines Feldes mit hoher Genauigkeit berechnen, bewegt man sich ständig weiter rover entlang des Feldumfangs und Sie speichern alle paar Sekunden Koordinaten.
  • Beispiel, bei dem eine feste Position eine gute Wahl ist:
    Sie möchten einen Punkt genau lokalisieren, dessen genaue absolute Koordinaten Sie kennen.

Es liegt an Ihnen, zu entscheiden, welche Methode für Ihre Anwendung am besten geeignet ist. Wenn Sie Fragen dazu haben, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Wir erklären Ihnen nun, wie Sie Ihre Basisstation mit beiden Methoden konfigurieren.

Konfigurieren Sie Ihre Basisstation für die automatische Vermessung

  1. verbinden Sie Ihren simpleRTK2B Board an Ihren PC anschließen und ausführen u-center
  2. Gehen Sie zu Ansicht > Nachrichtenansicht > UBX-CFG-TMODE3 und wählen Sie Modus 1 – Einholung
  3. Min. einstellenimum Beobachtungszeit und erforderliche Positionsgenauigkeit, Standardwerte sind ein guter Anfang.
    Achten Sie darauf, die erforderliche Genauigkeit nicht zu niedrig anzusetzen, da Sie diese möglicherweise nie erreichen werden.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Senden“.
  5. Gehen Sie zu Ansicht > Nachrichtenansicht > UBX-CFG-MSG und aktivieren Sie nacheinander alle RTCM-Nachrichten, die Ihre Basisstation an Sie senden soll rover.
    Sofern Sie nicht wissen, was Sie tun, werden die folgenden RTCM-Meldungen empfohlen: 1005, 1074, 1084, 1094, 1230.
    Mit der simpleRTK2B proKanäle möchten Sie diese Nachrichten normalerweise auf UART2 aktivieren (wo Ihre radioLink ist).
    Denken Sie daran, für jede Nachricht, die Sie aktivieren, auf die Schaltfläche „Senden“ zu klicken.
  6. Gehen Sie zu Ansicht > Nachrichtenansicht > UBX-CFG-PRT, wählen Sie die Schnittstelle aus Ihrem vorherigen Schritt im Feld Ziel aus (UART2, …) und stellen Sie sicher, dass die Einstellungen korrekt sind (Protokollausgang muss RTCM3 enthalten und die Baudrate sollte die richtige sein). (normalerweise 115200 bps). Wenn nicht, stellen Sie es richtig ein und klicken Sie auf die Schaltfläche „Senden“.
  7. Wenn Sie fertig sind, gehen Sie zu Ansicht > Nachrichtenansicht > UBX-CFG-CFG, wählen Sie Aktuelle Konfiguration speichern und klicken Sie auf die Schaltfläche Senden
  8. Sie können den Vermessungsprozess jederzeit überwachen, indem Sie zu Ansicht > Nachrichtenansicht > UBX-NAV-SVIN gehen. Sobald die Zeit- und Genauigkeitskriterien erfüllt sind, wechselt Ihr GNSS-Empfänger in den ZEIT-Modus, was bedeutet, dass alles in Ordnung ist

Konfigurieren Sie Ihre Basisstation für den festen Modus

  1. verbinden Sie Ihren simpleRTK2B Board an Ihren PC anschließen und ausführen u-center
  2. Gehen Sie zu Ansicht > Nachrichtenansicht > UBX-CFG-TMODE3 und wählen Sie Modus 2 – Fester Modus
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Breiten-/Längen-/Alt-Position verwenden
  4. Notieren Sie die Koordinaten in den jeweiligen Feldern. In der Genauigkeit können Sie den Wert auf 0.01 [m] einstellen.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Senden“.
  6. Gehen Sie zu Ansicht > Nachrichtenansicht > UBX-CFG-MSG und aktivieren Sie nacheinander alle RTCM-Nachrichten, die Ihre Basisstation an Sie senden soll rover.
    Sofern Sie nicht wissen, was Sie tun, werden die folgenden RTCM-Meldungen empfohlen: 1005, 1074, 1084, 1094, 1230.
    Mit der simpleRTK2B proKanäle möchten Sie diese Nachrichten normalerweise auf UART2 aktivieren (wo Ihre radioLink ist).
    Denken Sie daran, für jede Nachricht, die Sie aktivieren, auf die Schaltfläche „Senden“ zu klicken.
  7. Gehen Sie zu Ansicht > Nachrichtenansicht > UBX-CFG-PRT, wählen Sie die Schnittstelle aus Ihrem vorherigen Schritt im Feld Ziel aus (UART2, …) und stellen Sie sicher, dass die Einstellungen korrekt sind (Protokollausgang muss RTCM3 enthalten und die Baudrate sollte die richtige sein). (normalerweise 115200 bps). Wenn nicht, stellen Sie es richtig ein und klicken Sie auf die Schaltfläche „Senden“.
  8. Wenn Sie fertig sind, gehen Sie zu Ansicht > Nachrichtenansicht > UBX-CFG-CFG, wählen Sie Aktuelle Konfiguration speichern und klicken Sie auf die Schaltfläche Senden
  9. Ihr GNSS-Empfänger wechselt in den TIME-Modus, was bedeutet, dass alles in Ordnung ist

Wenn Ihnen dieser Inhalt gefallen hat, können Sie uns weiter folgen Twitter, YouTube, Facebook or LinkedIn um über solche Inhalte auf dem Laufenden zu bleiben.

Hast du Fragen oder Wünsche?
Kontaktiere uns! Wir antworten <24 Stunden!

Symbol
Kontakt ArduSimple
Menu

Möchten Sie mehr über GPS/RTK erfahren?

1. Unser Engineering-Team wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um alle Fragen zu klären
2. Wir halten Sie über Werbeaktionen und neue Produktveröffentlichungen auf dem Laufenden
3. Sie hören nur von uns, wenn wir wichtige Neuigkeiten haben, wir spammen Ihre E-Mail nicht zu