Treffen Sie unser Team in San Diego, USA, von Dienstag, 23., bis Donnerstag, 25. April, bei XPONENTIAL, Stand 4700

Aktualisierung (20 / 04 / 2024): Wir haben alle unsere Produkte auf Lager, finden Sie uns auch in und    Jetzt shoppen

Treffen Sie unser Team in San Diego, USA, von Dienstag, 23., bis Donnerstag, 25. April, bei XPONENTIAL, Stand 4700

Feldtestauswertung der Ardusimple simpleRTK2B2Blite (ZED-F9P) arbeitet in RTK Modus im South Carolina Virtual Reference Network

Im Jahr 2020 schloss Professor Michael E. Hodgson vom Department of Geography der University of South Carolina, Columbia, SC, USA, eine strenge Feldtestbewertung des ab Ardusimple simpleRTK2B2Blite Starter-Kit (ZED-F9P basierend) tätig in RTK Modus im South Carolina Virtual Reference Network (SCRTN). Der Empfänger und die Antenne waren die erhaltenen Lagerartikel, die einzige Änderung bestand darin, die anzubringen ANN-MB-Antenne auf einer Stahlplatte mit 5/8″-Mutter zur Montage an einem 2-Meter-Pfosten mit fester Höhe.

Es wurde ein längerer Belegungstest durchgeführt, bei dem die Antenne über einem ausgerichtet war survey monument, um die Leistung über kurze und längere Mittelungszeiten zu untersuchen und die Streuung aufeinanderfolgender Beobachtungen von einer Sekunde in einem zeitlichen Zeitraum zu betrachten. Der Baseline betrug 96 Meter. Die beobachteten Genauigkeiten (RMSE) für die horizontale und vertikale Dimension betrugen 1.3 cm bzw. 1.8 cm.

Anschließend testete er die Genauigkeit (horizontal und vertikal) in einer piemontesischen Umgebung (Zentral-South Carolina) und einer bescheidenen Bergregion (Nord-South Carolina) bei verschiedenen National Geodetic Survey Monumente. Der Kontext der Tests bestand darin, die Leistung als wissenschaftlicher Mitarbeiter oder Wissenschaftler zu bewerten surveyoder würde das Gerät an einem angeschlossen verwenden RTK Netzwerk. Für die Umgebung des Piemont wurden bei der Auswertung 36 NGS-Denkmäler herangezogen. Die beobachteten horizontalen und vertikalen Genauigkeiten (RMSE) betrugen 2.18 cm bzw. 2.20 cm.

Professor Hodgson war dabei, seinen GRS-1-Empfänger/Antenne von Topcon in den Ruhestand zu versetzen und suchte nach einer geeigneten Multikonstellation und einem L1/L2-Ersatz. Die Überprüfung wurde für seine universitären Forschungszwecke durchgeführt, um die Auswertung von LiDAR-Daten und die Geokorrektur von Luftbildern/Modellerstellung aus Drohnenbildern zu unterstützen.

Der vollständige Forschungsartikel, der in der referierten Zeitschrift GIScience and Remote Sensing veröffentlicht wurde, ist jetzt kostenlos online über Taylor/Francis verfügbar unter: https://doi.org/10.1080/15481603.2020.1822588

Wenn Ihnen dieser Inhalt gefallen hat, können Sie uns weiter folgen Twitter, YouTube, Facebook or LinkedIn um über solche Inhalte auf dem Laufenden zu bleiben.

Haben Sie Fragen oder Wünsche?
Kontaktiere uns! Wir antworten <24 Stunden!

Symbol
Kontakt ArduSimple
Menu

Möchten Sie mehr über GPS erfahren/RTK?

1. Unser Engineering-Team wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um alle Fragen zu klären
2. Wir halten Sie über Werbeaktionen und neue Produktveröffentlichungen auf dem Laufenden
3. Sie hören nur von uns, wenn wir wichtige Neuigkeiten haben, wir spammen Ihre E-Mail nicht zu