Treffen Sie unser Team in San Diego, USA, von Dienstag, 23., bis Donnerstag, 25. April, bei XPONENTIAL, Stand 4700

Aktualisierung (17 / 04 / 2024): Wir haben alle unsere Produkte auf Lager, finden Sie uns auch in und    Jetzt shoppen

Treffen Sie unser Team in San Diego, USA, von Dienstag, 23., bis Donnerstag, 25. April, bei XPONENTIAL, Stand 4700

FAQs

Dateiname simpleRTK2B2B_FW113_Base-00.txt

Ausgehend von einer Vorgabe ZED-F9P Konfiguration:

  • Ermöglichen survey-in mit Zielgenauigkeit 2.5 m (sollte nicht länger als 5-10 Minuten dauern)
  • Ändern Sie die UART2-Baudrate auf 115 kbps. Dies verbessert die Puffernutzung des radio Links.
  • Aktivieren Sie die folgenden RTCM-Meldungen
    • 1005: Stationär RTK Referenzstation ARP
    • 1074: GPS-MSM4
    • 1084: GLONASS-MSM4
    • 1094: GALILEO MSM4
    • 1230: GLONASS-Codephase

Wir haben diese Nachrichtenkombination ausgewählt, da sie einen guten Kompromiss zwischen Leistung und erforderlicher Datenverbindung darstellt:

  • Die Leistung kann durch die Verwendung von MSM7-Nachrichten verbessert werden
  • Die HF-Bandbreite kann verbessert werden, indem weitere Konstellationen eliminiert werden (z. B. entfernen). Galileo), oder erhöhen Sie 1005, um nur einmal alle 5 Sekunden gesendet zu werden.

Dateiname simpleRTK2B2B_FW113_Rover_1Hz-00.txt

Ausgehend von einer Vorgabe ZED-F9P Konfiguration:

  • Ändern Sie die UART2-Baudrate auf 115 kbps. Dies verbessert die Puffernutzung des radio Links.
  • Deaktivieren Sie SBAS, um Positionssprünge während des Kurzschlusses zu vermeiden RTK Korrekturen Unterbrechungen.
  • Deaktivieren Beidou, um die problemlose Erhöhung der Navigationsrate auf 10 Hz zu vereinfachen.

Dateiname simpleRTK2B2B_FW113_Bluetooth-02.txt

Ausgehend von einer Vorgabe ZED-F9P Konfiguration:

  • Deaktivieren Sie SBAS, um Positionssprünge während des Kurzschlusses zu vermeiden RTK Korrekturen Unterbrechungen
  • UART2 aktiviert die NMEA-Ausgabe über UBX-CFG-PRT
  • GST aktivieren, damit auch Genauigkeitsschätzungen sichtbar sind
  • Aktiviert High Precision NMEA mit einer zusätzlichen Dezimalstelle
  • Deaktivieren Sie GSA auf UART2, um die Bluetooth-Reichweite zu verbessern

Dateiname simpleRTK2B2B_FW113_Rover_10Hz-00.txt

Ausgehend von einer Vorgabe ZED-F9P Konfiguration:

  • Ändern Sie die UART2-Baudrate auf 115 kbps. Dies verbessert die Puffernutzung des radio Links.
  • Deaktivieren Sie SBAS, um Positionssprünge während des Kurzschlusses zu vermeiden RTK Korrekturen Unterbrechungen.
  • Deaktivieren Beidou, um die problemlose Erhöhung der Navigationsrate auf 10 Hz zu vereinfachen.
  • Deaktivieren Sie GSV auf UART, um einen Pufferüberlauf zu vermeiden
  • Ändern Sie die Navigationsrate auf 100 ms

Dateiname simpleRTK2B2B_FW113_Rover_sends_GGA_to_base_1Hz-00.txt

Das gleiche wie Rover Plus:

  • Deaktivieren Sie alle NMEA-Meldungen außer GGA auf UART2.
  • Aktivieren Sie die NMEA-Ausgabe auf UART2.

Dateiname simpleRTK2B2B_FW113_HeadingKit_MovingBase_1Hz-00.txt

Dies sind die Dateien, die in die Datei eingefügt werden simpleRTK2B2Blite oben montiert simpleRTK2B2B im Bausatz. Beachten Sie, dass Sie je nach Ihrer vorherigen Konfiguration die Konfigurationsdatei möglicherweise zweimal hochladen müssen, da sich in der Mitte der Konfigurationsdatei eine Baudratenänderung befindet.

Ausgehend von einer Vorgabe ZED-F9P Konfiguration:

  • Deaktivieren Sie SBAS, um Positionssprünge während des Kurzschlusses zu vermeiden RTK Korrekturen Unterbrechungen.
  • Deaktivieren Beidou, um die problemlose Erhöhung der Navigationsrate auf 5 Hz zu vereinfachen.
  • UART1 und UART2 wurden auf 115 kbps erhöht
  • Aktiviert folgende RTCM-Nachrichten auf UART1, das mit dem verbunden ist simpleRTK2B2Blite zum UART2 von simpleRTK2B2B:
    • 1077: GPS-MSM7
    • 1087: GLONASS-MSM7
    • 1097: GALILEO MSM7
    • 1230: GLONASS-Codephase
    • 4072.0: Referenzstation PVT (urheberrechtlich geschützte RTCM-Nachricht von u-blox)

Dateiname simpleRTK2B2B_FW113_HeadingKit_Rover_1Hz-00

Ausgehend von einer Vorgabe ZED-F9P Konfiguration:

  • UART1 und UART2 wurden auf 115 kbps erhöht
  • Deaktivieren Sie NMEA-Meldungen in allen Schnittstellen außer USB, um einen Pufferüberlauf zu vermeiden
  • Aktiviert auf USB und UART1:
    • UBX-NAV-RELPOSNED
    • UBX-NAV-PVT

Dateiname simpleRTK2B2B_FW113_HeadingKit_MovingBase_5Hz-00.txt

Dies sind die Dateien, die in die Datei eingefügt werden simpleRTK2B2Blite oben montiert simpleRTK2B2B im Bausatz. Beachten Sie, dass Sie je nach Ihrer vorherigen Konfiguration die Konfigurationsdatei möglicherweise zweimal hochladen müssen, da sich in der Mitte der Konfigurationsdatei eine Baudratenänderung befindet.

Ausgehend von einer Vorgabe ZED-F9P Konfiguration:

  • Deaktivieren Sie SBAS, um Positionssprünge während des Kurzschlusses zu vermeiden RTK Korrekturen Unterbrechungen.
  • Deaktivieren Beidou, um die problemlose Erhöhung der Navigationsrate auf 5 Hz zu vereinfachen.
  • UART1 wurde auf 460 kbps und UART2 auf 115 kbps erhöht
  • Aktiviert folgende RTCM-Nachrichten auf UART1, das mit dem verbunden ist simpleRTK2B2Blite zum UART2 von simpleRTK2B2B:
    • 1077: GPS-MSM7
    • 1087: GLONASS-MSM7
    • 1097: GALILEO MSM7
    • 1230: GLONASS-Codephase
    • 4072.0: Referenzstation PVT (urheberrechtlich geschützte RTCM-Nachricht von u-blox)
  • Navigationsrate auf 200 ms geändert

Dateiname simpleRTK2B2B_FW113_HeadingKit_Rover_5Hz-00.txt

Ausgehend von einer Vorgabe ZED-F9P Konfiguration:

  • UART1 wurde auf 115 kbps und UART2 auf 460 kbps erhöht
  • Deaktivieren Sie NMEA-Meldungen in allen Schnittstellen außer USB, um einen Pufferüberlauf zu vermeiden
  • Aktiviert auf USB und UART1:
    • UBX-NAV-RELPOSNED
    • UBX-NAV-PVT
  • Navigationsrate auf 200 ms geändert

Dateiname simpleRTK2B2B_FW113_HeadingKit_MovingBase_10Hz_Ardupilot-02.txt

Dies sind die Dateien, die in die Datei eingefügt werden simpleRTK2B2Blite oben montiert simpleRTK2B2B im Bausatz. Beachten Sie, dass Sie je nach Ihrer vorherigen Konfiguration die Konfigurationsdatei möglicherweise zweimal hochladen müssen, da sich in der Mitte der Konfigurationsdatei eine Baudratenänderung befindet.

Ausgehend von einer Vorgabe ZED-F9P Konfiguration:

  • Deaktivieren Sie SBAS, um Positionssprünge während des Kurzschlusses zu vermeiden RTK Korrekturen Unterbrechungen.
  • Deaktivieren Beidou, um die problemlose Erhöhung der Navigationsrate auf 5 Hz zu vereinfachen.
  • UART1 wurde auf 460 kbps und UART2 auf 115 kbps erhöht
  • Aktiviert folgende RTCM-Nachrichten auf UART1, das mit dem verbunden ist simpleRTK2B2Blite zum UART2 von simpleRTK2B2B:
    • 1077: GPS-MSM7
    • 1087: GLONASS-MSM7
    • 1097: GALILEO MSM7
    • 1230: GLONASS-Codephase
    • 4072.0: Referenzstation PVT (urheberrechtlich geschützte RTCM-Nachricht von u-blox)
    • 4072.1: Zusätzliche Referenzstationsinformationen (urheberrechtlich geschützte RTCM-Nachricht von u-blox)
  • UBX-NAV-RELPOSNED aktiviert, um relative Positionen zu lesen.
  • Navigationsrate auf 100 ms geändert

Dateiname simpleRTK2B2B_FW113_HeadingKit_Rover_10Hz_Ardupilot-02.txt

Ausgehend von einer Vorgabe ZED-F9P Konfiguration:

  • UART1 wurde auf 115 kbps und UART2 auf 460 kbps erhöht
  • Deaktivieren Sie NMEA-Meldungen in allen Schnittstellen, um einen Pufferüberlauf zu vermeiden
  • Aktiviert auf USB und UART1:
    • UBX-NAV-RELPOSNED
    • UBX-NAV-PVT
  • Navigationsrate auf 100 ms geändert

Dateiname simpleRTK2B2B_FW113_simpleSSR_1Hz-01.txt

  • UART1 gibt GGA und ZDA aus. (Der XBee-Schalter muss auf „XBEE TO GPS UART1“ stehen).
  • UART2 deaktiviert. Kann von UBX-CFG-PRT aktiviert werden.
  • USB-Ausgabe NMEA+UBX.

Dateiname simpleRTK2B2B_FW113_simpleSSR_5Hz-01.txt

  • UART1 gibt GGA und ZDA aus. (Der XBee-Schalter muss auf „XBEE TO GPS UART1“ stehen).
  • UART2 deaktiviert. Kann von UBX-CFG-PRT aktiviert werden.
  • USB-Ausgabe NMEA+UBX.

Dateiname simpleRTK2B2B_FW113_simpleSSR_10Hz-00.txt

  • UART1 gibt GGA und ZDA aus. (Der XBee-Schalter muss auf „XBEE TO GPS UART1“ stehen).
  • UART2 deaktiviert. Kann von UBX-CFG-PRT aktiviert werden. Erhöhen Sie die Baudrate, um einen Pufferüberlauf bei 10 Hz zu vermeiden. Kontaktieren Sie uns im Zweifelsfall.
  • USB-Ausgabe NMEA+UBX.

Dateiname simpleRTK2B2B_FW113_PPK_UART1&USB_1Hz-00.txt

  • NMEA-Nachrichten auf UART1 deaktiviert und Baudrate auf 57'600 bps geändert.
  • UART1 und USB-Ausgang UBX-RXM-RAWX und UBX-RXM-SFRBX. (Der XBee-Schalter muss auf „XBEE TO GPS UART1“ stehen).

Möchten Sie mehr über GPS erfahren/RTK?

1. Unser Engineering-Team wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um alle Fragen zu klären
2. Wir halten Sie über Werbeaktionen und neue Produktveröffentlichungen auf dem Laufenden
3. Sie hören nur von uns, wenn wir wichtige Neuigkeiten haben, wir spammen Ihre E-Mail nicht zu